Beauty-Blog Wie wichtig ist Hitzeschutz?

  • Preis
  • Hersteller
  • Menge
  • Pflegeart
  • Produkttyp
Wie wichtig ist Hitzeschutz?

Wie wichtig ist Hitzeschutz?

Leider greifen wir oft zum Föhn, Glätteisen, Lockenstab etc, ohne an einen Hitzeschutz zu denken.

Wer Stylingsschäden vermeiden möchte, sollte aber unbedingt einen Hitzeschutz verwenden.

Oft stellt sich die Frage:

  • wie wirkt sich ein Hitzeschutz aus? 
  • wann benötigt man einen Hitzeschutz? 
  • wie verwendet man einen Hitzeschutz?
  • welche Produktarten von Hitzeschutz gibt es

Wie wirkt sich ein Hitzeschutz aus?

  • Durch Verwendung eines Hitzeschutzes, der sich wie ein Schutzmantel um jedes einzelne Haar legt, werden gravierende Hitzeschäden vermieden.

Wann benötigt man einen Hitzeschutz?

  • Unsere Haare sind Hitzeempfindlich, besonders aber nasse Haare, die Hitze trocknet die Haare aus und entzieht den Haarfasern die Feuchtigkeit, dadurch wird unser Haar stumpf und brüchig, daher ist es wichtig, vor jedem Styling, ob Föhnen und/oder Glätten IMMER ein Schutz zu verwenden.

Wie verwendet man einen Hitzeschutz?

  • Unsere Empfehlung: trage das Hitzeschutz-Produkt auf dem feuchten Haar auf.
  • Gebe das Produkt vor allem in die Haarlängen und Haarspitzen, da diese oft zur Trockenheit neigen.
  • Mit einer Bürste oder einem Kamm kann das Produkt nach dem auftragen noch besser im Haar verteilt werden.

SOMMER-TIPP:

  • auch UV-Strahlen trocknen das Haar aus, daher kann an warmen Sommertagen oder auch im Urlaub, ein Hitzeschutz angewandt werden, um spröde Haare zu vermeiden.

Welche Produktarten von Hitzeschutz gibt es?

  • Spray: das Spray kann in das feuchte oder trockene Haar gesprüht werden, durch den Sprühkopf lässt es sich hervorragend im Haar verteilen 
  • Öl: wenige Tropfen in die Handfläche geben und gleichmäßig im nassen oder trockenen Haar verteilen
  • Fluid: ein Fluid ist etwas dickflüssiger, daher sollte es direkt in die nassen Haarspitzen einmassiert werden
  • Creme: auch die Creme sollte in das nasse Haar einmassiert werden, eine Creme hat oft noch einen glättenden Effekt
  • Serum: am besten verteilt es sich im feuchten Haar, es hinterlässt einen glänzenden Effekt 
Nach oben